2017-06-04_Rock_am_Ring_2017_089.jpg Foto: Thorsten Trütgen
2018-06-02_Rock_am_Ring_079-2.jpg
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuelles & Presse
  2. Aktuelle Informationen
  3. Meldungen

Aktuelle Informationen

Ansprechpartner/in

Herr
Thorsten Trütgen
Tel: 02641 97 80 45 
presse(at)kv-aw.drk.de

Ahrweilerstraße 1
53747 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sollten Sie Informationen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Zur Beantwortung spezieller Medienanfragen nehmen Sie bitte zu unserem genannten Ansprechpartner Kontakt auf.

Pressemitteilung 11/19: Landesweite Kampagne wirbt für Respekt gegenüber Einsatzkräften - Rettungsfahrzeuge zeigen: DRK-Rettungskräfte im Ahrkreis sind #IMMERDA

Kreis Ahrweiler. Mit einer gemeinsamen Kampagne werben Polizei, Rettungsorganisationen und Feuerwehren in Rheinland-Pfalz für Respekt gegenüber den Einsatzkräften. Gleichzeitig soll der Öffentlichkeit bewusst gemacht werden, dass die Einsatzkräfte für die Bürgerinnen und Bürger da sind. Der Kampagnentitel, der vor allem auf eine Verbreitung über die sozialen Medien ausgerichtet ist, lautet kurz und prägnant: #IMMERDA Weiterlesen

Pressemitteilung 10/19: Achtklässler des Peter-Joerres-Gymnasiums in Erster Hilfe ausgebildet - Schulsanitätsdienst am Peter-Joerres-Gymnasium wird eingerichtet - Landrat Pföhler dankt Lehrern und Schüler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit vielen Jahren fordern die Jugendverbände der Sanitätsorganisationen, allen voran das Jugendrotkreuz (JRK), dass Erste Hilfe-Unterricht fester Bestandteil der Schulausbildung wird. Das Peter-Joerres-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat dies nun in einem Modellprojekt erfolgreich umgesetzt. Am vergangenen Mittwoch dankte Landrat Dr. Jürgen Pföhler Lehrern und Schülern persönlich für ihr Engagement. Weiterlesen

Pressemitteilung 09/19: DRK-Einsatz bei Rock am Ring 2019 Petrus beschert den Rotkreuzkräften bei Rock am Ring 2019 Sonnenbrände und Unterkühlung

Kreis Ahrweiler. Keine besonderen Zwischenfälle während Rock am Ring 2019 meldet die Einsatzleitung der Sanitäts- und Rettungsdienstkräfte vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) am Nürburgring. Däumchen drehten die Einsatzkräfte allerdings auch nicht. Rund 4.300 Blessuren und vereinzelt einige ernstzunehmende Unfälle wurden von den 1.000 Rotkreuzlern während Rock am Ring behandelt. Der DRK-Rettungsdienst am Nürburgring transportierte mit seinen 23 Rettungsfahrzeugen etwa 900 Personen zu weiteren Behandlungen in die umliegenden Krankenhäuser. Weiterlesen

Pressemitteilung 08/19: Freiwilligendienst – das Plus im Lebenslauf Jüngere und ältere Mitbürger können sich in Freiwilligendiensten beim DRK für das Gemeinwohl engagieren

Kreis Ahrweiler. Einigen jungen Menschen fehlt nach dem Schulabschluss die berufliche Orientierung. Abiturienten müssen nicht selten Wartezeit auf einen Studienplatz überbrücken, für eine Berufsausbildung ist der Zeitraum aber meist zu kurz. Andere möchten die zur Verfügung stehende Zeit nutzen und sich für die Gesellschaft engagieren. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Deutschen Roten Kreuz (DRK) bieten gute Möglichkeiten, freie Zeiten sinnvoll zu nutzen, sich zu engagieren und dabei beruflich zu orientieren. Weiterlesen

Für die bestmögliche Versorgung der Besucher und Anwohner: DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. investiert in zusätzliche Bedarfs-Leitstelle am Nürburgring

Nürburg. Mit der Investition in eine neue interne Bedarfs-Leitstelle am Nürburgring hat das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Ahrweiler eine hochmoderne Kontakt-, Koordinations- und Hilfeeinrichtung an der Rennstrecke geschaffen. Bei Großveranstaltungen wie dem ADAC TOTAL 24h-Rennen oder einem Festival wie Rock am Ring steht diese ab sofort den Besuchern und Gästen aber auch aktiven Rennfahrern und Teammitgliedern für ihre Hilfegesuche zur Verfügung. Die Leitstelle koordiniert Sanitäts- und Rettungseinsätze und ist im Rahmen von Großveranstaltungen für alle, die sich am und um den Nürburgring... Weiterlesen

Pressemitteilung 07/19: Soziales Servicezentrum des DRK ist innerhalb Sinzigs umgezogen - DRK-Pflegeprofis für Remagen-Sinzig sind nun in der Sinziger Barbarossastraße 36

Sinzig. Das Soziale Servicezentrum Remagen-Sinzig vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Kreisverband Ahrweiler e.V. ist stadtintern umgezogen. Die DRK-Pflegeprofis stehen den Mitbürgern ab sofort gegenüber dem Sinziger Schloss in den ehemaligen Räumen der EVM in der Barbarossastraße 36 zur Verfügung. Weiterlesen